Wie kann man sich in einer Metropole wie Barcelona am bequemsten und sichersten die meisten Sehenswürdigkeiten, mit vielen Informationen dazu, in kurzer Zeit und zum günstigen Preis ansehen? Die klare Antwort ist: mit dem Hop on Hop off Bus. 

Eine solche Stadtrundfahrt mag etwas unpersönlich klingen und ihr müsst euch möglicherweise zuerst mit der Idee anfreunden, mit vielen anderen Touristen durch die Stadt gefahren zu werden, aber es ist in der Tat eine sehr praktische Art und Weise, so viel wie möglich von der Stadt zu sehen.

Sicher gibt es noch billigere Formen, wie man die Stadt kennenlernen kann – und zwar zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem öffentlichen Verkehr. Doch dafür benötigt ihr mehr Zeit und eine gute Vorbereitung. Und da Zeit Geld ist, empfehlen wir euch die Stadtrundfahrten mit dem Barcelona Hop on Hop off Bus, was euch kein Vermögen kosten wird und ohne Zweifel jeden Cent wert ist!

Alle Vorteile des Hop on Hop off Busses auf einen Blick

  •   Man bekommt einen schnellen Überblick und eine gute Orientierung über die Stadt.
  •   Ohne was zu planen und sich um was zu kümmern, fährt man gemütlich durch die Stadt.
  •   Der Bus fährt an fast allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt Barcelona vorbei – an mehr als 30 Tourismusattraktionen (unter anderem: Sagrada Família, Park Güell, Casa Batlló, La Pedrera, Plaça Catalunya, Port Olímpic u.v.m.!)
  •   Es stehen mehrere Routen zur Auswahl.
  •   Man kann die Stadt in eurem eigenen Tempo sehen. Man kann ein 1-Tages- oder ein 2-Tages-Ticket erwerben.
  •   Über den Audioguide bekommt ihr interessante Informationen in eurer Sprache.
  •   Man kann entspannt auf dem Doppeldeckerbus unter freiem Himmel die Sonne und die Fahrt genießen.
  •   Man kann beliebig oft ein- und aussteigen.
  •   Das Hop on Hop off Ticket kann auch als Metro-Ersatz dienen.
  •   Man erhält ein Gutscheinheft mit diversen Rabatten und eine Barcelona Karte.
  •   Von den Doppeldeckerbussen kann man sehr gut fotografieren.
  •  Man kann an Bord das kostenlose Wifi nutzen und eure Urlaubsfotos gleich online stellen.

Für wen sind die Hop on Hof off Busse geeignet?

Wir empfehlen die Stadtrundfahrten denjenigen, die auf diese Weise einen guten Überblick über die Metropole und die Orte erhalten möchten, und an die man möglicherweise die kommenden Tage zurückkehren möchte.

Ebenfalls zu empfehlen ist es den Besuchern, die einen knackigen Zeitplan haben, z.B. nur einen Tag in der Stadt verbringen, aber dennoch möglichst viel sehen möchten.

Für Kreuzfahrt-Touristen ist der Hop on Hop off Sightseeing Bus auch eine wunderbare und schnelle Art und Weise, von der Stadt einen umfassenden Überblick zu bekommen. Außerdem hält der Bus in der Nähe vom Kreuzfahrtterminal (am World Trade Center)!

Für Familien mit Kindern ist die Stadtrundfahrt eine optimale Lösung auch mit Kindern, viel zu sehen und die Kleinen dabei zu begeistern – das Oberdeck mit der Aussicht und frischer Luft wird von den Kindern insbesondere geliebt. Zudem gibt es einen speziellen Preis für Kinder. Wer einen Kinderwagen dabei hat, muss diesen im unteren Geschoss, das für Kinderwagen reserviert ist, stehen lassen.

Ebenso für ältere Menschen ist der Sightseeing Bus ein guter Weg, von der Stadt das Wesentliche zu sehen. Die Treppe zum Oberdeck ist für einige evtl. zu eng und steil, aber man kann die Aussicht genauso gut vom unteren Geschoss genießen.

Da die Busse über eine Rampe und einen für Rollstuhlfahrer vorbehaltenen Bereich verfügen, ist die Bustour selbstverständlich auch für Rollstuhlfahrer eine sichere und unterhaltsame Art und Weise, die Stadt kennenzulernen.

Kurzum: die Hop on Hop off Stadtrundfahrt ist für ältere Menschen, Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen viel mehr geeignet als mit Barcelonas U-Bahn, wo man häufig mit langen Wegen fürs Umsteigen und mehreren Treppen rechnen muss, durch die Stadt zu fahren.

Praktische Informationen

Im Weiteren erklären wir euch, welche verschiedene Anbieter der Hop on Hop off Busse es gibt, welche Leistungen ihr erwarten könnt, welche Routen angeboten werden und zu welchen Uhrzeiten, welche Ticketpreise es gibt und wo man die Fahrkarten kaufen kann.

Anbieter & Leistungen

Anbieter

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass es zwei Anbieter von Hop on Hop off Barcelona gibt. Die Touren beider Unternehmen unterscheiden sich kaum. Wir erklären euch im Folgenden die feinen Unterschiede der beiden Anbieter. So könnt ihr dann selbst entscheiden, mit welchem Hop on Hop off Bus ihr durch Barcelona touren möchtet.

Bus Turístic 

Diese blauen Busse gehören zur TMB, dem Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs in Barcelona. Der TMB ist auch für Linienbusse und die U-Bahn in Barcelona verantwortlich. Bus Turístic ist der offizielle Hop on Hop off Bus des Barcelona-Tourismusbüros.

Barcelona City Tour

Bei den roten Bussen handelt es sich um ein privates Unternehmen.

Leistungen

Beide Anbieter der Hop on Hop off Bustouren sind anerkannt und erfahren und beide bieten folgenden Service an:

  •  Man kann bei beiden Anbietern an verschiedenen Haltestellen nach Belieben   aussteigen und nach dem Sightseeing wieder einsteigen und weiterfahren.
  •   Bei beiden Bussen kann man auf dem Oberdeck sitzen und die Sonne und frische Luft genießen bzw. im unteren, klimatisierten Geschoss sitzen.
  •   Der Busticket ist gültig auf allen Linien der jeweiligen Anbieter.
  •   Es gibt Bustickets für entweder 1 oder 2 zusammenhängende Tage.
  •   Es gibt Haltestellen, an denen man zwischen den Linien wechseln kann.
  •   Free WiFi an Bord.
  •   Während der Fahrt kann man den Erläuterungen des Audioguides zuhören und viele interessante Informationen erfahren.
  •   Der Audioguide ist auch auf Deutsch angeboten und in vielen weiteren Sprachen.
  •   Jeder Gast erhält im Bus seinen eigenen Kopfhörer.
  •   Man erhält bei beiden Anbietern einen Stadtplan, einen Routenplan mit allen Haltestellen und einen kleinen Reiseführer mit vielen Informationen.
  •   Man erhält bei beiden Anbietern ebenfalls Coupons mit vielen Rabatten.
  •   Bei beiden Anbietern ist das untere Geschoss für Rollstuhlfahrer befahrbar.

Fahrzeiten & Routen

Fahrzeiten

Die Busse der beiden Anbieter sind jeden Tag in Betrieb, ausgenommen am 1. Januar und am 25. Dezember, und die erste Bustour startet um 9:00 Uhr und die letzte Tour um 19:00 Uhr.  Jede Route beträgt etwa 2 bis 2,5 Stunden, je nach Tages- und Jahreszeit.

Bitte beachtet: An den Haltestellen sind keine Fahrpläne angebracht. Man muss einfach auf den nächsten Bus warten. Je nach Jahreszeit fahren die Busse alle 7 bis 25 Minuten von allen Haltestellen ab.

Routen

Jeder der beiden Anbieter hat eigene Routen. Bei jeder Route fahren die Busse im Kreis, d.h. nur in eine Richtung, wieder zum Ausgangspunkt zurück. Man muss die Stadtrundfahrt nicht an der Starthaltestelle (dies ist meistens die Plaça Catalunya) beginnen, sondern man kann ohne Probleme mittendrin anfangen. Es kann hilfreich sein, dies bei der Planung eures Tages zu berücksichtigen. An der Anzeigetafel vorne auf dem Bus kann man sehen, welche Route der Bus fährt. Einen Routenplan erhält ihr mit dem Kauf eures Tickets. Im Folgenden erklären wir die Routen im Detail. 

Anbieter: Barcelona Bus Turístic 

Bus Turístic bietet zwei verschiedene Routen an – die blaue und die rote.

Welche Route soll ich machen?

Es gibt 2 Routen und insgesamt 34 Haltestellen, von denen sich einige überschneiden und wo man von einer Route auf die andere umsteigen kann. Sowohl die rote als auch die blaue Route dauern ungefähr 2 Stunden, sodass ihr beide Stadtrundfahrten an einem Tag absolvieren und einige Male auf dem Weg aussteigen könnt.  

Die blaue Route “Barcelona Nord”

Einige von den bekannten Orten, die an dieser Strecke liegen, sind zum Beispiel die berühmten Werke von Gaudí: Sagrada Família, Casas Batlló, La Pedrera und der Park Güell, aber auch der Berg Tibidabo, das Kloster Pedralbes und natürlich das Fußballstadion des FC Barcelona Camp Nou.

Hier alle Haltestellen der blauen Route auf einen Blick:

Die rote Route “Barcelona Mitte und Süd”

Diese Route umfasst z.B. den Berg Montjuïc (mit dem Olympiastadion und Seilbahn), den Hafen, Port Olímpic, einen Teil der Altstadt, sowie die Gaudí Häuser.

Hier alle Haltestellen der roten Route auf einen Blick:

Anbieter: Barcelona City Tour 

Die Barcelona City Tour hat ganzjährig zwei Routen zur Auswahl: die orange und die grüne. 

Welche Route soll ich machen?

Die zwei Strecken umfassen 33 Haltestellen, von denen sich 3 überschneiden, d.h. wo man von einer Route auf die andere umsteigen kann. Die orange Route nimmt etwa 2 Stunden in Anspruch und die grüne etwa 2,5 Stunden. Beide Routen sind an einem Tag machbar, wobei man beachten muss, dass man mit beiden Routen an einem Tag nicht viel Zeit haben wird, um auszusteigen und sich gemütlich die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Die orangene Route „Barcelona West“

Die West-Route bedeckt z.B. folgende Sehenswürdigkeiten: den Berg Montjuïc (mit dem Olympischen Stadion), den magischen Brunnen, Camp Nou Fußballstadion FC Barcelona und Casa Batlló und La Pedrera.

 Hier alle Haltestellen der orangen Route auf einen Blick:

Die grüne Route „Barcelona Ost“

Die Ost-Route bedeckt z.B. folgende Sehenswürdigkeiten: einen Teil der Altstadt, den Hafen und den Strand, das Hospital Sant Pau und die Gaudí Werke wie Sagrada Familia, der Park Güell, La Pedrera und Casa Batlló.

Hier alle Haltestellen der grünen Route auf einen Blick:

Fahrpreise & Tickets

Fahrpreise

 Die Fahrpreise der beiden Hop on Hop off Anbieter Bus Turístic und Barcelona City Tour sind identisch.

Zu beachten:

  •   Euer Ticket ist an einem bestimmten Datum und nicht 24 Stunden gültig. Die Gültigkeit des Tickets entspricht den Betriebszeiten der Busanbieter.
  •   Wenn ihr eine Zweitageskarte wählt, ist das Ticket für 2 aufeinanderfolgende Tage gültig. Für nicht aufeinanderfolgende Tage braucht ihr zwei einzelne Tageskarten, z.B.: Mittwoch+Donnerstag = Zweitageskarte; Mittwoch+Freitag = zwei einzelne Tageskarten.
  •   Senioren und Behinderte mit einem Grad der Behinderung von über 33% haben einen reduzierten Preis. Ein Nachweis ist für den Zutritt zum Bus auf Verlangen vorzulegen. Begleitpersonen benötigen ein reguläres Ticket.

Tickets

Besonders in der Hochsaison kann es sehr voll werden, daher ist es ratsam, euer Ticket für die Hop on Hop off Bustour im Voraus online zu kaufen. Das bedeutet für euch kein Warten und Anstehen an den Ticketschaltern vor Ort. Außerdem werden vor Ort gekaufte, verlorene Tickets nicht erstattet. Die Online-Tickets sind daher sicherer.

Tickets für Hop on Hop off Bus Turistic: https://www.barcelonabusturistic.cat/de

Tickets für Hop on Hop off Bus City Tour: https://barcelona.city-tour.com/de/tickets

Neben den 24/48h Tickets für die Hop on Hop off Bustours, gibt es bei dem Anbieter City Tour auch Kombitickets: Bustour + Katamaranfahrt.

Das Drucken eures Tickets ist nicht erforderlich. Ihr könnt euer Ticket auch auf Ihrem Handy vorzeigen.

Bitte beachtet: Die Tickets gelten den ganzen Tag für alle Routen des jeweiligen Anbieters, ihr habt allerdings mit eurem Ticket keinen Zugang zu beiden Hop on Hop off Anbietern! Stellt also sicher, dass ihr an der richtigen Haltestelle seid, um zu vermeiden, dass der Bus an euch vorbeifährt! Die blauen Haltestellen gehören dem Bus Turístic, die roten Haltestellen der Barcelona City Tour.

Vergleich

AnbieterBarcelona Bus TuristicBarcelona City Tour
FahrzeitenTäglich
9-19
Taglich
9-19
Routen2 (blau, rot)2 (orange, grün)
Haltestellen3433
RoutenwechselErlaubt – einige Haltestellen als
Überschneidungspunkte
Erlaubt – einige Haltestellen als
Überschneidungspunkte
Audioguide16 Sprachen (inkl. Deutsch)15 Sprachen (inkl. Deutsch)
Tickets1- oder 2-Tages-Ticket1- oder 2-Tages-Ticket + Kombitickets
Preiseab 16 EURab 16 EUR
WLANJaJa
Rollstuhl geeignetJaJa
Tripadvisor Bewertung4 Sterne
(Nr. 334 von 1.314 Touren inBCN)
4 Sterne
(Nr. 253 von 1.314 Touren in BCN)

FAQ, Tipps und Tricks

  Die Reservierungen bei beiden Anbietern sind ab Kaufdatum 90 Tage lang gültig.

Gepäckablagen gibt es an Bord der beiden Anbieter nicht, daher sollte man das Mitnehmen großer Koffer vermeiden.

  Haustiere dürfen nur in einem dafür vorgesehenen Korb transportiert werden.

Denkt an Sonnenbrille und an Sonnenschutzmittel, denn selbst im Winter ist die Sonne am Mittelmeer sehr stark. Auf dem Oberdeck kann es außerhalb des Sommers ziemlich kühl sein. Denkt also bei der Auswahl eurer Kleidung daran.

Die Kommentare im Bus werden nicht über Lautsprecher durchgeführt, sondern über Kopfhörer. Dafür erhält ihr beim Einstieg in den Bus Kopfhörer zur einmaligen Benutzung. Es sind solche Kopfhörer, die man sich in die Ohren steckt. Solltet ihr eine andere Art von Kopfhörern bevorzugen, könnt ihr euch eigene mitbringen. Man benötigt eine 3,5 mm-Standardbuchse. Die Kopfhörer werden in eine kleine Vorrichtung, die neben den Sitzen zu finden ist, eingestöpselt. Auf einem kleinen Bildschirm wird die Kanalnummer angezeigt. Man wählt die gewünschte Sprache beim Drücken auf den Pfeil. Es gibt ebenfalls Knöpfe, um das Volumen regulieren zu können. Eine angenehme Stimme erzählt euch sehr faktenbezogen viele Informationen zu jeder Sehenswürdigkeit. Die Pausen werden mit klassischer Musik gefüllt. Solltet ihr während der Stadtrundfahrt keinen Audioguide hören wollen, braucht ihr einfach nur die Kopfhörer nicht zu benutzen.

Ja, beide Anbieter haben im Bus einen Mitarbeiter an Bord, um alle eure Fragen beantworten zu können.

Die beste Route existiert nicht – dafür gibt es in Barcelona zu viele Sehenswürdigkeiten, die quer über die ganze Stadt verteilt sind. Wie kann man das Dilemma also lösen? Überlegt euch, welche Attraktionen ihr auf keinen Fall verpassen wollt, danach überprüft, auf welcher Strecke diese zu finden ist. Nicht zu vergessen: Ihr dürft zwischen einzelnen Routen des gleichen Anbieters wechseln! Plant an dem Tag, an dem ihr die Bustour macht, nicht zu viele Eintritte in verschiedene Sehenswürdigkeiten, da ihr sonst nicht genug Zeit haben werdet.

Unsere Tipps:

Falls ihr für mehr als nur einen Tag in Barcelona bleibt, empfehlen wir euch, eine 2-Tages-Karte zu kaufen. Der Preisunterschied zwischen der Fahrkarte für 1 oder 2 Tage ist gering und die Extra-Kosten zahlen sich aus, da ihr den Hop on Hop off Bus an beiden Tagen auch als öffentliches Verkehrsmittel benutzen könnt. Mit einem 2-Tage-Ticket müsst auf nichts verzichten und schaut euch alles in Ruhe an. 

Wir raten euch, am ersten Tag die komplette Runde zu machen, ohne auszusteigen und somit sich einen guten Überblick zu verschaffen. Dabei notiert euch, welche Sehenswürdigkeiten euch besonders interessieren und zu welchen ihr am zweiten Tag zurückkehren möchtet.

Diese Taktik lohnt sich auch deswegen, weil ihr am ersten Tag die ganze Fahrt einen guten Platz an Bord behalten könnt (am besten auf dem Oberdeck in der ersten Reihe). Wenn man immer wieder aussteigt und einsteigt, kann es sein, dass alle guten Plätze besetzt sind.

Die besten Plätze sind im Bus immer zuerst besetzt, daher folgt unser weiterer Tipp: Die meisten Touristen steigen immer bei den bekanntesten Sehenswürdigkeiten aus und ein, wie die Sagrada Familia, Casa Batlló, Casa Milà etc. Deswegen ist es ratsam, eine oder zwei Haltestellen davor einzusteigen und zu warten, bis die Touristen die guten Plätze frei machen. Sobald sie aufstehen, übernehmt direkt ihre Plätze, damit sie nicht von den Touristen, die gerade einsteigen, besetzt werden.

!  Beachtet bitte, dass die Haltestelle Plaça Catalunya in der Hochsaison stark frequentiert ist und manchmal mit längerem Warten verbunden ist. Deswegen raten wir euch, entweder an der nächsten oder an der vorigen Haltestelle einzusteigen und die Schlangen so zu meiden.  

!  Passt beim Fotografieren am Oberdeck gut auf. Lehnt euch nicht aus dem Bus hinaus, denn der Bus fährt an vielen Bäumen vorbei und man kann leicht gegen einen Ast stoßen.

Hop on Hop off Bus oder öffentliche Verkehrsmittel (Barcelona Card)?

Seid ihr nur kurz in Barcelona, beziehungsweise möchtet ihr auf eure Städtereise nicht zu viel planen und stattdessen einen guten Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten zu bekommen? Dann empfehlen wir euch eine entspannte Stadtrundfahrt mit Hop on Hop off Bus unter freiem Barcelona-Himmel.

Möchtet ihr lieber selbst einen Plan erstellen und sich individuell ausgesuchte Sehenswürdigkeiten anschauen? In dem Fall ist für euch eine Barcelona Card mehr geeignet. Mit der Barcelona Card könnt ihr unbegrenzt kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen (jedoch nicht mit dem Hop On Hop Off Bus) und selbst entscheiden, wohin ihr fahrt. Im Gegensatz dazu fährt der Hop on Hop off Bus eine feste Route. Lest dazu unseren ausführlichen Artikel über die Barcelona Card.

Similar Posts