Liebe geht durch den Magen, sagt man so schön. Aber nicht nur Liebe, sondern auch Reisen! Die gastronomische Erfahrung während einer Reise spielt daher eine besonders bedeutende Rolle.

Kulinarisch gesehen ist Barcelona die Hauptstadt von Spanien, denn die Stadt hat so ziemlich alles zu bieten. Hier übertrifft die Gastronomie sogar die weltberühmten Attraktionen wie Gaudís Architektur, fesselnde Kunstmuseen, die langen Sandstrände und sogar das weltbekannte Fußballteam! Es gibt ein riesiges Angebot an verschiedensten Restaurants – von jahrhundertealten, urigen, familiengeführten Restaurants bis hin zu schicken, außergewöhnlichen Sternen-Restaurants. Wusstet ihr, dass Barcelona nach Paris und London über die höchste Anzahl an Restaurants mit Michelin-Sternen in Europa verfügt? Die Entscheidung für eines der besten Restaurants in Barcelona ist also alles andere als leicht, denn wie man gut weiß – wer die Wahl hat, hat die Qual!

Spanien Restaurants

Die Auswahl an Top Restaurants ist schier überwältigend und kaum erschöpfend aufzulisten. In einem anderen Beitrag haben wir für euch bereits die besten Tapas-Bars Barcelonas für euch aufgelistet. Und heute präsentieren wir euch unsere persönliche Auswahl der besten Restaurants in Barcelona. Unabhängig davon, ob ihr nach den Kreationen von Michelin-gekrönten Köchen, ungezwungenen Lokalen oder authentischer katalanischer Küche sucht – in dieser Liste findet ihr mit Sicherheit das Passende für euch. Eins ist sicher – in diesen Restaurants werdet ihr garantiert gut essen!

In den folgenden Abschnitten findet ihr nicht nur wertvolle Tipps für die besten Restaurants in Barcelona, sondern auch nützliche Informationen zu den typischen Speisen und weitere hilfreiche Tipps, die euren Aufenthalt zu einem wahren Genusserlebnis machen werden.

Und denkt daran, das kulinarische Erlebnis in Barcelona ist weit mehr als nur Essen. Es ist die bevorzugte Freizeitbeschäftigung der Einheimischen und bietet eine authentische Erfahrung, die über eine bloße Nahrungsaufnahme hinausgeht.

Top 17 Restaurants Barcelona

1. Can Culleretes

Küche:  Katalanische
Preisspanne: €€
Wo: Altstadt – Gotisches Viertel (c/ Quintana, 514, Metro L3 Liceu)
Besonderheit: Das älteste Restaurant von Barcelona und zweitälteste von ganz Spanien

Versteckt in einer schmalen Gasse befindet sich dieses über 200 Jahre alte Restaurant. Schon am Eingang weist das Gründungsjahr 1786 stolz auf die lange Geschichte hin, und die rustikale Einrichtung mit den landestypischen Kacheln an den Wänden sowie den Fotos mit Autogrammen berühmter Persönlichkeiten, die hier gespeist haben, verleihen dem Ort eine authentische Atmosphäre. Das kulinarische Angebot des Restaurants spiegelt die traditionelle katalanische Küche wider: “mar i muntanya” – eine harmonische Verbindung von Meeres- und Berggerichten. Hier gibt es herzhafte Fleischgerichte aus dem Landesinneren und köstliche Fischgerichte von der Küste. Der Schlüssel zur lang anhaltenden Beliebtheit von Can Culleretes liegt sowohl in der familiären Atmosphäre – das Personal besteht größtenteils aus Familienmitgliedern – als auch in der traditionellen Küche mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders lohnend ist das günstige Mittagsmenü, das wir wärmstens empfehlen.

Restaurants Barcelona Gotico

2. Elche

Küche: Spanische
Preisspanne: €€
Wo: Poble-sec (c/Vila i Vila, 71, Metro L2 oder L3 Paral·lel)
Besonderheit: Die Paella -unserer Meinung nach eine der besten der Stadt

In weniger touristischen Viertel Poble-Sec kann man eine der besten Paellas von Barcelona essen. Elche war das erste Restaurant in der Stadt, das sich auf die Zubereitung von Paellas spezialisiert hat. Hier könnt ihr nicht nur die klassischen Paellas genießen, sondern auch ein herausragendes Arroz Negro (schwarzer Reis) probieren – ein Reisgericht, das auf den ersten Blick vielleicht abschreckend wirkt, da es fast vollständig schwarz ist. Hinter der ungewöhnlichen Farbe des Gerichts versteckt sich die Tintenfischtinte. Lasst euch von der ungewöhnlichen Farbe jedoch nicht abschrecken, denn der Geschmack ist himmlisch! Aber nicht vergessen, sich noch ein wenig Platz für die köstlichen hausgemachten Desserts zu lassen – sie sind wirklich einen Versuch wert!

3. 7 Portes

Küche: Spanische
Preisspanne: €€€
Wo: Zwischen La Barceloneta und El Born (Passeig d’Isabel II, 14, Metro Barceloneta)
Besonderheit: Das Interieur des Restaurants- große Spiegel, Kronleuchter aus Kristall und Werke von Miró, Picasso oder Tàpies

Das emblematische Restaurant 7 Portes ist eine Referenz in der Gastronomieszene Barcelonas. Es öffnete seine Pforten in 1836 als Luxus-Café. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es zum Treffpunkt für Intellektuelle und Politiker. In dieser Zeit versammelten sich auch bedeutende Gemälde angesehener Künstler der Epoche im Restaurant. Heutzutage zieht dieses traditionsreiche und elegante Restaurant sowohl Touristen als auch Einheimische an. Die Speisekarte bietet eine breite Auswahl an verschiedenen spanischen und katalanischen Gerichten, darunter Fleisch, Fisch, Reisgerichte und Canelones (ähnlich den italienischen Cannelloni). Begleitet wird das Ganze von einer beeindruckenden Auswahl an erlesenen Weinen.

4. Los Caracoles

Küche: Katalanische
Preisspanne: €€
Wo: Altstadt – Gotisches Viertel (c/Escudellers, 14, Metro L3 Drassanes)
Besonderheit: eine offene Küche, in der nach wie vor auf Holz gekocht wird – dies ermöglicht den Gästen, den Köchen bei der Zubereitung der Mahlzeiten zuzusehen. Eine ganz besondere Erfahrung!

 Los Caracoles zählt zu den wahren Klassikern unter den Restaurants in Barcelona und ist gleichzeitig eines der ältesten in der Stadt. Das Interieur ist rustikal gestaltet und setzt sich aus einer Vielzahl von Speisesälen zusammen, die ein labyrinthartiges Gefühl vermitteln. Hier trifft man sowohl auf Einheimische als auch auf Touristen. In diesem beinahe zweihundert Jahre alten Restaurant haben bereits viele berühmte Persönlichkeiten gespeist, darunter Namen wie Pablo Picasso, Salvador Dalí, Julio Iglesias, Ava Gardner, Robert De Niro und Alain Delon. Das Hähnchen am Spieß, das schon am Eingang lockt, zählt zu den Favoriten der Speisekarte. Unbedingt empfehlenswert sind auch die Schnecken, die dem Lokal seinen Namen verliehen haben.

Indisches Essen

5. El Nacional

Küche: Spanische
Preisspanne: €€
Wo: Eixample (Passeig de Gràcia, 24, Metro L2, L3 oder L4 Passeig de Gràcia)
Besonderheit: El Nacional ist nicht nur das größte Restaurant Spaniens, sondern ist auch in einer der exklusivsten Einkaufsstraßen des Landes gelegen.

El Nacional präsentiert sich als eine monumentale gastronomische Einrichtung, in der verschiedene kleinere Restaurants unter einem Dach vereint sind. Hier finden sich ein Fleischrestaurant, ein Fischrestaurant, ein Tapas- und Reisrestaurant sowie vier Bars mit Spezialisierung auf Bier, Wein, Cava und Cocktails. Somit ist dieses Lokal perfekt für jene, die eine Vielzahl von kulinarischen Erlebnissen auf einmal genießen möchten. El Nacional ermöglicht es, die gesamte Bandbreite traditioneller Rezepte von der Iberischen Halbinsel zu kosten. Die Flexibilität ist beeindruckend – Gäste können einfach hineingehen und das bestellen, wonach ihnen der Sinn steht. Dies macht es zu einem idealen Ort, um sich während oder nach dem Einkaufen auf dem Passeig de Gràcia zu entspannen. Das Lokal ist zu jeder Tageszeit eine Option: für einen (späten) Brunch, das Mittagessen, den Nachmittagstee oder das Abendessen.

6. Salamanca

Küche: Spanische (v.a. Fisch und Meeresfrüchte)
Preisspanne: €€
Wo: La Barceloneta (c/ de Pepe Rubianes, 34, Metro L4 Barceloneta)
Besonderheit: Die Lage – direkt am Strand

Salamanca ist ein zeitloser Favorit und besonders für seine herausragenden Fischgerichte und Paella bekannt. Die vorteilhafte Lage direkt am Strand macht die Terrasse zu einem wahren Genuss, vor allem bei schönem Wetter, wenn man den Blick auf das Meer schweifen lassen kann. Der Service ist erstklassig, und die Kellner sind äußerst zuvorkommend und aufmerksam, was das Gesamterlebnis noch angenehmer gestaltet.

7. 4Gats

Küche: Katalanische
Preise: €€
Wo: Altstadt – Gotisches Viertel (c/Montsió, 3 , Metro L1 und L3 Pl. Catalunya)
Besonderheit: Pablo Picasso hatte hier in 1899 seine erste Ausstellung von Gemälden

Das legendäre Restaurant 4Gats befindet sich in einem ikonischen modernistischen Gebäude, entworfen von Josep Puig i Cadafalch im Jahr 1896. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dieses Lokal zu einem ideologischen Zentrum der künstlerischen Avantgarde in Barcelona und Pablo Picasso war einer von den Künstlern. Er selbst schuf das Themenbild des Restaurants (an der Eingangstür zu sehen). Ein Besuch im 4Gats ist wie eine Zeitreise – die Atmosphäre versetzt die Gäste zurück in eine andere Ära. Viele Leute kommen hier einfach nur zum Foto machen. Das 4Gats verfügt über zwei Bereiche: Die Gastrobar eignet sich perfekt für einen Kaffee oder ein Feierabend-Bierchen mit einer kleinen Leckerei, während das Restaurant den Ort für ein kulinarisches Erlebnis bietet, das man in vollen Zügen genießen kann.

8. Addis Abeba

Küche: Äthiopische
Preisspanne:
Wo: Sants (c/Vallespir, 44, Metro L3 und L5 Sants Estació)
Besonderheit: Das Äthiopische Essen wird im traditionellen Stil serviert und es wird mit Händen gegessen

Falls ihr während eurem Aufenthalt in Barcelona genug von den spanisch-katalanischen Delikatessen habt, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, denn die katalanische Metropole hat auch eine Fülle internationaler Küchen zu bieten. Unser persönlicher Favorit unter diesen ist das äthiopische Restaurant Addis Abeba. Man sitzt hier an kleinen Hockern und das Essen wird auf traditionellen äthiopischen Korbtischen serviert. Die afrikanische Deko verleiht dem Lokal eine äußerst authentische Atmosphäre. Die Authentizität wird gepaart mit herausragendem Essen, das aus frischen Zutaten zubereitet und mit exotischen Gewürzen verfeinert wird. Die Speisekarte umfasst eine Vielzahl von Fleisch- und Gemüsegerichten. Ein wahres Fest für den Gaumen und eine willkommene Abwechslung.

9. Rasoi

Küche: Indische
Preisspanne: €€
Wo: Eixample (c/Londres, 63, Metro L5 Hospital Clínic)
Besonderheit: Echte indische Spezialitäten

Fragt ihr euch, warum ihr in Barcelona indisch essen gehen solltet? Vielleicht ist euch die mediterrane Küche nicht scharf genug oder ihr sucht vielleicht einfach nur nach einem kulinarischen Abenteuer. In diesem Fall wird das Restaurant Rasoi eure Erwartungen definitiv übertreffen. Hier erwartet euch authentische und köstliche indische Küche – für uns das authentischste indische Geschmackserlebnis, was wir bis zum Datum erlebt haben.  Die Einrichtung mit goldenen Vorhängen gibt dem Lokal auch einen schönen indischen Touch. Hier wird jeder fündig, denn es gibt verschiedene Vorspeisen und Hauptgerichte, sowohl für Vegetarier, Fischesser als auch für Fleischliebhaber. Sehr moderate Preise, äußerst nettes und professionelles Personal und alles tipp­topp sauber.

10. Bar Cañete

Küche: Spanische
Preisspanne: €€€
Wo: El Raval (c/Unió, 17, Metro L3 Drassanes)
Besonderheiten: Eine offene Küche

Trotz ihrer Präsenz in nahezu jedem je veröffentlichten Reiseführer für Barcelona hat die Bar Cañete ihren Status als authentisches Lokal der Einheimischen nicht verloren, sondern redlich verdient. Früh am Abend werdet ihr von Touristen umgeben, aber zur spanischen Abendessenszeit, gegen 22 Uhr, werden die meisten Tischnachbarn Katalanisch sprechen. Die Bar Cañete ist eine Mischung aus Tapas-Bar und Restaurant. Die vielfältige Speisekarte der Bar Cañete vereint traditionelle Tapas, frische Meeresfrüchte aus dem Marktangebot sowie erstklassige Rind- und Schweinefleisch-Spezialitäten. Das Personal der Bar Cañete besteht aus erfahrenen Profis, die stolz auf ihre Arbeit sind. Falls ihr von der umfangreichen Auswahl überwältigt sind, bittet einfach euren Kellner, für euch auszuwählen.

11. Disfrutar

Küche: Moderne, katalanische
Preisspanne: €€€€
Wo: Eixample (c/Villarroel, 163, Metro Hospital Clinic)
Besonderheit: Zwei Michelin-Sterne

Disfrutar bedeutet auf Spanisch “genießen”, und genau das werdet ihr in diesem Gourmet-Tempel zweifellos tun. Nicht ohne Grund hat sich dieses Zwei-Michelin-Sterne-Restaurant einen festen Platz in nahezu jeder Liste der besten Restaurants Europas und der Welt verdient. Was das beeindruckende Degustationsmenü im Disfrutar wirklich auszeichnet, ist die sogenannte „Molekularküche“. Die Kreationen auf den Tellern sind regelrechte Kunstwerke und werden von den Gästen gerne fotografiert – eine Praxis, die sie mit Freude ausüben. Eine Reservierung ist selbstverständlich unerlässlich.

12. Flax & Kale

Küche: Vegetarische, vegane und roh
Preisspanne: €€
Wo: El Raval (c/Tallers, 74, Metro L1 oder L2 Universitat) und El Born (c/Sant Pere Mes Alt, 31, Metro L1 oder L4 Urquinaona)
Besonderheiten: Das industrielle Interieur

Selbst wenn ihr normalerweise Fleisch esst, ist Flax & Kale sehr zu empfehlen. Viele Influencer zeigen sich hier gerne, was zweifellos mit der Instagram-tauglichen Einrichtung zusammenhängt. Dennoch steht hier natürlich das Essen im Vordergrund. Wie wäre es mit erfrischenden frischen Säften, gesunden Salaten und saftigen Veggie-Burgern? Übrigens ist das Restaurant nicht ausschließlich vegetarisch, da auch Fischgerichte auf der Speisekarte zu finden sind. Flax & Kale ist auch eine großartige Anlaufstelle für all jene, die nach einem leckeren Brunch suchen! 

13. Terraza Martínez

Küche: Spanische-mediterrane
Preisspanne: €€€
Wo: Montjüic (Carretera de Miramar 38, Funicular Montjüic)
Besonderheiten: Die Terrasse mit Meeresblick

Das Restaurant liegt auf dem Montjuïc, dem Hausberg Barcelonas, und von seiner großzügigen Terrasse kann man einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die darunter liegende Stadt genießen. Die Aussicht ist während des Tages wunderschön und nachts umwerfend. Das Lokal feiert nun sein zehnjähriges Bestehen. In dieser Zeit hat es sich von einem kleinen Getränkekiosk zu einem wegweisenden Restaurant in der Stadt entwickelt. Im Martínez werden erstklassige Gerichte wie Paella, traditionelle Tapas und köstlich frittierte Meeresfrüchte serviert. Die Auswahl umfasst auch saisonal gegrilltes Fleisch und Fisch. Das umfangreiche Menü ist kulinarisch vielseitig und erstklassig – ein Genuss, der auch preislich gerechtfertigt ist. Reservierung wird dringend empfohlen.

mediterrane küche Barcelona

14. Dos Palillos

Küche: Spanisch-asiatische
Preisspanne: €€€€
Wo: El Raval (Carrer Elisabets 9, Metro L1 und L3 Plaça de Catalunya)
Besonderheiten: Michelin-Stern, Fusion der spanisch-asiatischen Küche

Beim Restaurant Dos Palillos (“zwei Stäbchen” auf Spanisch) mit einem Michelin-Stern, handelt es sich um eine Verschmelzung der asiatischen Küche mit der spanischen Tapa-Kultur. Oder genauer gesagt, hier werden asiatische Aromen in traditionelle spanische Tapas integriert. Mitten im Geschehen bereiten die Köche das Essen vor den Augen der Gäste zu. An der U-förmigen Bar, die die offene Küche umgibt, könnt ihr hautnah miterleben, wie euer Gericht zubereitet wird. Die aufmerksame Bedienung nimmt sich die Zeit, jedes Gericht im Detail zu erläutern, was das Erlebnis zusätzlich aufwertet. Nicht umsonst wurde dieses Restaurant als “das wichtigste asiatische Restaurant außerhalb Asiens” genannt. Für diejenigen, die kreatives Fine-Dining schätzen, hält das Dos Palillos einzigartige kulinarische Momente bereit, die ihr nicht vergessen werdet.

15. La Paradeta

Küche: Fisch und Meeresfrüchte
Preisspanne: €€
Wo: verschiedene Standorte – Sants, Born, Paral·lel, Gràcia, Sagrada Familia, Meridiana L’Hospitalet de Llobregat
Besonderheiten: frisches Fisch für erschwingliche Preise

La Paradeta ist der perfekte Ort für ein wahres Fest der Meeresfrüchte. Obwohl es vielleicht auf den ersten Blick unscheinbar wirkt, beeindruckt alles durch außergewöhnliche Frische. Hier kann man so viel genießen, dass man sich nach dem Mahl buchstäblich hinausrollen kann. La Paradeta ist eine Kette von Selbstbedienungsrestaurants für Meeresfrüchte und verfügt über sieben Standorte in ganz Barcelona.

Man könnte kaum frischer Fisch und Meeresfrüchte essen. Hummer, Krabben, Garnelen, Jakobsmuscheln, Austern, Oktopus, Tintenfisch und andere köstliche Meeresfrüchte sind im Eingangsbereich verlockend auf Eis aufgetürmt. Ihr habt die Möglichkeit, das Produkt, das ihr verzehren möchtet, selbst auszuwählen. Es wird perfekt zubereitet und innerhalb kürzester Zeit serviert.

Fischmarkt Barcelona

16. Can Recasens

Küche: Katalanische, insbesondere Wurst- und Käseplatten
Preise: €€
Wo: Poblenou (Rambla de Poblenou, 102, Metro L4 Poblenou)
Besonderheit: Für Fleisch und Käse von solch herausragender Qualität würde man in Deutschland ein beträchtliches Vermögen ausgeben müssen.

Wenn ihr Wurst und Käse liebt, dann solltet ihr unbedingt das Restaurant Can Recasens auf der charmanten Rambla del Poblenou besuchen. Der Ort ist ziemlich geräumig, jedoch an Wochenenden oft gut besucht. Neben den vielfältigen Wurst- und Käseplatten wird köstliches Brot serviert und es stehen fantastische Weine zur Auswahl. Übrigens ist es auch ein empfehlenswerter Ort für Käsefondue!

17. Bodega La Puntual

Küche: Spanische, katalanische
Preisspanne: €€
Wo: Born (c/Montcada 22, Metro L4 Jaume I)
Besonderheit: Das Restaurant wurde in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert eingerichtet und bewahrt seinen ursprünglichen Charme.

Diese historische Weinbar, die sich mit der Zeit in ein Restaurant verwandelte, ist eine echte Referenz unter den traditionellen und authentischen Restaurants in Barcelona. Das Lokal wird in zwei Bereiche aufgeteilt – gleich am Eingang gibt es eine gemütliche Ecke mit einer kleinen Bar, wo man ein Glas Cava oder ein Wermut mit einem guten Schinken oder sogar Austern probieren kann. Im hinteren Teil des Restaurants befindet sich ein größerer Speisesaal (daher auch für Gruppen geeignet), in dem ihr ein Mittag- oder Abendessen genießen könnt. Die Qualität der Gerichte ist super und der Wein ist hier das A und O. Es gibt eine riesige Auswahl an katalanischen, spanischen und internationalen Weinen. Die Bodega wird sowohl von Einheimischen als auch von Touristen frequentiert.

Rotwein Spanien

Weitere hervorragende Restaurants in Barcelona:

  • Paco Alcalde (C/ d’Emília Llorca Martín, 12) – Paella, Fisch, €€
  • Enigma (C/ de Sepúlveda, 38, 40) – Feinkost, €€€€
  • Xiringuito Escribà (Av. del Litoral, 62) – Paella, Fisch, €€€
  • The green spot (Carrer de la Reina Cristina, 12) – Vegetarisch, €€€
  • Suculent (Rambla del Raval, 45) – Fisch & Fleisch, €€€
  • La Malandrina ( C/ de Pepe Rubianes, 3) – Steaks, €
  • Botafumeiro (C/ Gran de Gràcia, 81) – Fisch & Meeresfrüchte, €€€€
  • Fat Veggies (C. de Bailén, 83) – Vegan, €€
  • Chennai Masala Dosa (C/ de Galileu, 326) –  Südindisch, €
  • Koku Kitchen (C/ de la Carabassa, 19) – Ramen, €
Restaurant Barcelona

Hier könnt ihr die Top-Tapas-Restaurants von Barcelona entdecken. Bald werden wir auch eine Zusammenstellung der besten Cafés der Stadt für euch vorbereiten, sowie Empfehlungen für Orte, an denen man schmackhaftes Fast Food genießen kann.

Similar Posts